MAUERSEGLER

Mauersegler vor weißem Hintergrund

Wenn ein Mauersegler auf dem Boden gefunden wird, braucht er dringend menschliche Hilfe und zwar von einem Experten!

Nicht alle Stationen kennen sich mit Mauerseglern aus und auch nur sehr wenige Tierärzte!

Ich selbst stehe in Kontakt mit der national und international hoch angesehenen Mauerseglerklinik der Deutschen Gesellschaft für Mauersegler, die in Frankfurt von Tierärztin Christiane Haupt geleitet wird. Auch weiß ich, welche Tierärzte sich in Norddeutschland auf Mauersegler spezialisiert haben.

ERSTE HILFE:

 

Unterkühlte, verunfallte oder abgemagerte Vögel warmhalten (Hände, später Wärmflasche u.ä.). 

Dem Mauersegler einige Tropfen Wasser (gern mit aufgelöstem Traubenzucker) geben, die man mit dem Finger an den Schnabelrand streicht.                                         

Ihn in einer mit  Handtuch oder Küchentüchern gepolsterten Box oder einem Pappkarton unterbringen. Bitte niemals in einem Käfig, da die Federn brechen.  könnten und das Tier bis zu 2 Jahre gezwungen sein kann, sich vollständig durchzumausern. Den Segler ruhig und ins Halbdunkel stellen.


Bitte UMGEHEND Experten in der Nähe kontaktieren: Finder aus Schleswig-Holstein bitte bei mir per SMS/ WhatsApp melden unter 01739629024, Finder in allen anderen Bundesländer rufen bitte die Mauerseglerklinik direkt an unter 069 35 35 15 04.


UNBEDINGT BEACHTEN:

  • Keine Selbstversuche!
  • Nicht füttern! (Mauersegler sind nicht nur Nahrungsspezialisten; man kann ihnen bei ungelenken Fütterungsversuchen leider den Schnabel brechen)
  • Magere, schwache, verunfallte oder ausgekühlte Tiere bitte wärmen (in den Händen oder auf einer Wärmequelle - bitte kein Rotlicht!)
  • Unnötiges Anfassen vermeiden und sie in einer weich ausgepolsterten Box/einem Karton unterbringen anstatt eines Käfigs! (Die Federn der Segler sind bruchanfällig; für die Mauser brauchen sie ganze 2 Jahre!)
  • Und NIEMALS in die Luft werfen! (Dies gilt für jeden Vogel bzw. jedes Tier!)


Aufzucht von Mauerseglern - ein teures „Vergnügen“:

Einfach gerechnet, brauche ich während der Aufzucht eines Mauerseglers 80 mittlere Heimchen pro Tag. Die kosten mindestens 0,02€/Stk.
Ein Mauersegler ist ca. 40 Tage von den Elterntieren abhängig.

40 Tage x 80 Heimchen x 0,02€ = 64€ pro Mauersegler