ALLE NEOZOEN GEHÖREN AUSGEROTTET

... sicher?

Foto eines schlafenden Katzenbabys in Rückenlage

Katzen gehören zu den schlimmsten tierischen Einwanderer weltweit. Nicht nur, dass sie zum Spaß jagen - ihre Zahl ist leider dank uns Menschen verantwortungslos hoch.

 

Was wir dagegen tun können? Kastrieren und die heimische Tierwelt durch das Fernhalten der Katzen schützen. Wer seinem Tier Freigang ermöglichen möchte, dann bitte mittels eines Katzengeheges. Damit dem Stubentiger nicht langweilig wird,  gibt es bereits unzählige Beschäftigungsmöglichkeiten. 

 

Versteht mich nicht falsch: Ich liebe meine Katze. Aber sie wird bei mir nur in einem sicheren Gehege die Natur genießen dürfen.


Denn im Gegensatz zu den Wildtieren, bei denen Nahrungsangebot und Jäger die Zahl beeinflussen, ist die versorgte, geschützte Katze aus der Gleichung gänzlich raus. Sie stört es wenig, wenn die Beutetiere immer mehr verschwinden. Sie braucht sie nicht zum Überleben.

Allein dadurch, dass wir sie füttern, gehört sie nicht zur Natur … dazu sind die Hauskatzenarten auch nicht als „heimisch“ anzusehen.


Die Katzen beeinflussen immer mehr die Bestände. Trotzdem lassen Politiker die Finger von „Katzen-Gesetzen“.  Schließlich wollen sie ja wieder gewählt werden…


So werden weiterhin Waschbär und Marderhund sowie heimische Prädatoren wie etwa Marder und Fuchs oder gar Eichhörnchen verantwortlich gemacht.

Davon abgesehen, dass ich die Gesetze gegen Neozoen als tierverachtend betrachte und als einen weiteren Beweis, dass sich der Mensch über alles stellt, so ist das eine eindeutige Diskriminierung gegenüber einzelner Tierarten.

Wenn ihr wirklich Tiere für den Vogelschwund verantwortlich machen wollt, dann seid wenigstens so fair und setzt die Hauskatze ganz oben auf die Liste…

Tatsächlich ist aber keine Tierart schuld daran. 

WIR sind es. Wenn WIR nicht zeitnah unser Verhalten ändern (Umweltgifte, intensive Landwirtschaft z.B. für die Massentierhaltung, Bebauung, Freigänger-Hauskatzen etc), dann wird von der „Natur“ bald nicht mehr viel übrig sein.


Bis dahin gilt aber weiterhin:

Ihr, die ihr Waschbären, Marderhunde, Nutria u.ä. verteufelt und ausrotten wollt, habt hoffentlich keine Katze, der ihr Freigang außerhalb einer Voliere gewährt...