WASCHBÄREN

Warum haben Waschbären eine eigene Seite? Schließlich wurden sie - wie die Marderhunde (Enoks) schon bei den Räubern erwähnt?

 

Ich LIEBE Waschbären. Für mich ist das Gesetz, Neozoen wie die Waschbären ausrotten zu wollen, ein Verbrechen.

 

Kurze Erklärung: Neozoen sind alle Tiere, die durch menschlichen Einfluss in Gebiete eingeführt wurden, in denen sie ursprünglich nicht heimisch waren, in denen sie jetzt stabile Populationen bilden und unter dem Vorwand des Naturschutzes (Gefährdung heimischer Tierarten) ausgerottet werden sollen.

(Dass wir Menschen selbst die heimischen Tierarten in beeindruckender Geschwindigkeit ausrotten, wird dabei unter den Tisch fallen gelassen ... lieber schiebt man die Schuld anderen zu.)

Ich wollte immer Wildtier aufziehen, um sie der Natur wiederzugeben.

Das darf ich bei Waschbären nicht. Das steht unter Strafe.

Dazu möchte auch kein Tier, was ich aufgezogenen habe, dem gesetzlich verordneten Tod ausliefern.

Genauso wenig will ich aber eins meiner Pflegekinder in einem Tierpark oder Zoo eingesperrt sehen. Waschbären sind äußerst intelligent und verdienen weitaus mehr als gesetzlich vorgeschrieben ist.

Man solle sich nur einmal vorstellen, dass ein Kleinbärenpaar ein Leben lang in einem 30qm-Gehege verbringen soll. Für jedes weitere Tier müssen nur 5qm dazugegeben werden!

 

So habe ich entschieden, erst dann diese Säuglinge anzunehmen, wenn ich ihnen nach der Entwöhnung selbst ein gutes Zuhause für ihr gesamtes Leben bieten kann.

Da ich durch den Kauf der Immobilie jedoch auf keinerlei Geldmittel mehr zurückgreifen kann, hoffe ich, durch Fördermittel und Spenden ein artgerechtes und ausbruchssicheres Gehege bauen und danach hilfsbedürftige Bärchen aufnehmen zu können.